IMS Maschinenbau & Entwicklung GmbH

Leistungen

  • Entwicklung von Maschinen, Baugruppen, Prototypen und Testständen
  • Optimierung bestehender Systeme
  • Automatisierung/Softwareentwicklung
  • Technische Dokumentation
  • Montage
  • Inbetriebnahme

Kernkompetenzen

  • Handling von Verpackungskomponenten
  • Siegeltechnologien
  • Maschinen zum aseptischen Verpacken
  • Automatisierungstechnik
Entpackungsmodul
Entpackungsmodul
Transfersystem für Pharmaindustrie
Transfersystem für Pharmaindustrie

Ansprechpartner

Thomas Rülker
Tel. +49 351 427 655 00
info@ims-engineering.de
www.ims-engineering.de

Schaumaplast Sachsen GmbH

Verpackungen aus Partikelschäumen

Innovative Verpackungskonzepte

Schaumaplast entwickelt, produziert und vertreibt Verpackungen und Formteile aus Partikelschäumen, v.a. EPS (Styropor) und EPP.

Einer unserer Schwerpunkte liegt in der Entwicklung von passiven Verpackungssystemen für kühlpflichtige Produkte wie pharmazeutische Produkte, Lebensmittel oder industrielle Produkte wie z.B. Klebstoffe.

Dienstleistungen

  • Professionelle Beratung und Entwicklung
  • Thermische Simulation
  • Temperaturprüfkammer-Tests
  • Von der Entwicklung bis zur Herstellung – alles aus einer Hand

Produkte

  • Technische Formteile
  • Thermoboxen
  • Kühlverpackungen – Cold Chain
  • Kühlelemente
  • Formteile für den Automobilbau
  • Verpackungen
  • Zuschnitte
  • Bastelartikel
Kühlverpackungen – Cold Chain
Kühlverpackungen – Cold Chain

Ansprechpartner

Toni Küttner
Tel. +49 3 52 42 460 100
Fax +49 3 52 42 460 160
nossen@schaumaplast.de
www.schaumaplast.com

Splu Engineers

Splu Engineers bietet erstklassige Ingenieurdienstleistungen – von der Entwicklung bis zur Serienreife. In unserem Kompetenzcenter für Mechanische Konstruktion entwickeln wir optimale Lösungen und setzen so Ihr Projekt perfekt um. Wir überzeugen unsere Kunden mit unserer langjährigen Erfahrung, unserem Fach- und Methodenwissen und unserer sorgfältigen Arbeitsweise.

Ansprechpartner

Gert Stellmach
Tel. +49 351 41411 0
Fax +49 351 41411 17
dresden@splu-engineers.com
www.splu-engineers.com

WGFV e. V.

Wissenschaftliche Gesellschaft für Fördertechnik und Verpackung e.V.

Profil

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Fördertechnik und Verpackung e.V. betätigt sich in Forschung, Bildung und Öffentlichkeitsarbeit auf den Gebieten Transportlogistik, Verpackung, Güterumschlag, Förder- und Lagertechnik, Gefahrguttransport sowie Entsorgung. Sie unterstützt vor allem kleine und mittlere Unternehmen in Form von Studien und Gutachten sowie durch Seminare und Beratungstätigkeit.

Kompetenzbereiche

  • Verpackungs-, Transport-, Umschlag-, Lager- und Entsorgungslogistik
  • Spezialgebiet Gefahrgutverpackung

Leistungsprofil

  • Bearbeitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten, Studien, Recherchen, Projektmanagement
  • Beratungstätigkeit, Erarbeitung von Stellungnahmen und Gutachten, Betriebsanweisungen zur Sicherung von Ladeeinheiten und Ladungen
  • Durchführung einer jährlichen Verpackungstagung mit internationaler Beteiligung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verpackungsinstitut e.V. sowie weitere Öffentlichkeitsarbeit (Herausgabe bzw. Mitwirkung am Praxishandbuch Laden und Sichern sowie Loseblattwerk Verpackungstechnik, weitere Fachpublikationen)
  • Aktivitäten auf den Gebieten Qualifizierung/Weiterbildung (Übernahme von Vorlesungen, Durchführung von Seminaren)
  • Verpackungsdesign für alle Produkte und Packmittel
Gut zu sichernde Ladeeinheit
Gut zu sichernde Ladeeinheit
 Dresdner Verpackungstagung
Dresdner Verpackungstagung
Dresdner Verpackungstagung
Dresdner Verpackungstagung

Ansprechpartner

Dr. Monika Kaßmann
Tel. +49 3501 523 500
Fax +49 3501 523 500
vorstand@wgfv.de
www.wgfv.de

TU Dresden

Institut für Verarbeitungs­maschinen und Mobile Arbeits­maschinen

Forschungseinrichtung

Seit 50 Jahren ist der Lehrstuhl Verarbeitungsmaschinen/Verarbeitungstechnik europaweit die einzige Forschungsstelle, in deren Fokus die Synthese von Verfahren und Maschine bei der Verarbeitung „schwieriger“ (da schwer zu kennzeichnender) Stoffe steht.

Forschungsschwerpunkte

  • Antriebstechnik, optimale prozessorientierte Antriebsgestaltung in Verarbeitungsmaschinen
  • Verfahrensentwicklung und –optimierung,
  • Hygienic Design, hygienegerechte Maschinengestaltung und Analyse derer Reinigbarkeit

Dienstleistungen

  • Packstoff- und Verpackungsprüfung, z.B. Hot Tack, Biegesteifigkeit, Reibung (nach DIN)
  • Maschinen- und Anlagenanalyse
  • Beratungsleistungen für Verpackungen und Verfahren
Strömungssimulation
Strömungssimulation
Verarbeitungstechnik 3D-Simulation
Verarbeitungstechnik 3D-Simulation

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Jens-Peter Majschak
Tel. +49 351 463 34 74 6
Fax +49 351 463 37 14 2
tud@packnet-dresden.de
www.vat.mw.tu-dresden.de

TU Dresden

Institut für Technisches Design

Kompetenzen

Das Center for Human Technology Design bündelt die vielfältigen Forschungsansätze des Bereiches Ingenieurwissenschaften zur Mensch-Technik-Kooperation. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten anwendungsorientiert und interdisziplinär an aktuellen Fragestellungen zur Zukunft der Arbeit mit Industrie 4.0, Big Data und simulationsgestützten Entwurfsprozessen. Zielgerichtet erforschen und gestalten sie visuelle, akustische und haptische Mensch-Maschine-Schnittstellen für eine breite Palette von cyber-physischen Systemen in Agrar-, Verfahrens- und Fertigungstechnik, Robotik oder Mechatronik, wie zum Beispiel an Arbeitsmaschinen, stationären Anlagen oder medizinischen Laborgeräten.

Visualisierung Konzeptstudie © Center for Industrial, Information and Interaction Design
Visualisierung Konzeptstudie © Center for Industrial, Information and Interaction Design
Visualisierung Konzeptstudie © Center for Industrial, Information and Interaction Design
Visualisierung Konzeptstudie © Center for Industrial, Information and Interaction Design

Ansprechpartner

Prof. Jens Krzywinski
Tel. +49 351 463 35750
Fax +49 351 463 35750
jens.krzywinski@tu-dresden.de
http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/bereiche/ing/forschung/technisches_design/index_html

SCHUBERT GMD

Industrieberatung

Sachverständigentätigkeit

Von der Industrie und Handelskammer zu Leipzig öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Druckverfahren und Druckmaschinen , Be- und Verdruckbarkeit, Verpackungsdruck
Über 40 Jahre technisch-technologische Berufserfahrungen in den Bereichen der Druckindustrie sind eine gute Basis für die Erstellung sachverständlicher Gutachten. Hinzu kommen umfangreiche Erfahrungen aus angrenzenden Bereichen.

Flachdruckverfahren

  • Offsetdruck Nassoffset- und Wasserlosverfahren
  • Lichtdruck Faksimilierung und künstlerische Techniken

Hochdruckverfahren

  • Buchdruck (traditionell)
  • Etiketten- und Verpackungsdruck
  • Flexodruck und Letterset

Tiefdruckverfahren

  • Elektrostatische Druckhilfe (ESA)
  • Stranghaftung

Hybriddruckverfahren

  • Verpackungs- und Etikettendruck (Flexodruck, Offsetdruck, Buchdruck, Tiefdruck, Ink-Jet, Siebdruck und diverse Veredelungsverfahren)

Elektrostatik

  • Statische Elektrizität in der Druck- und Verpackungsindustrie
  • Gefahrenbeurteilung u.a. bei Druck-und Beschichtungsprozessen

Materialuntersuchungen

  • Bedruck- und Verdruckbarkeit
  • Haftungsprobleme und Oberflächenenergie (Korona- und Plasmabehandlung)
  • Materialfestigkeiten

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Wolfgang Schubert
Tel. +49 34298 67323
Fax +49 3222 6873033
ws@schubert-gmd.de
www.schubert-gmd.de

SID

Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH

Forschung / Entwicklung

  • Entwicklung von Messgeräten zur Justierung und Überwachung von Druck- und Verpackungs- und Verarbeitungsmaschinen
  • Untersuchung und Analyse von Verarbeitungsprozessen und -maschinen

Verpackungsprüfung

  • Prüfung von Materialeigenschaften von Karton und Folie
  • Bewertung der Druckqualität
  • Untersuchung der Festigkeits- und Beständigkeitseigenschaften von Verpackungen

Service

  • Technologische Beratung bei der Auswahl von Materialien
  • Prüfung der Arbeitsgenauigkeit von Druck-, Verpackungs- und Verarbeitungsmaschinen
  • Messtechnische Untersuchungen an Maschinen (Lärm, Schwingung, Temperaturverteilung, Kräfte, Drehmomente…)
  • Energieverbrauchsmessungen an Maschinen
Inline Schichtdickenmessung im Lackwerk einer Druckmaschine
Inline Schichtdickenmessung im Lackwerk einer Druckmaschine
3-D- Profilaufnahme einer Flexodruckplatte
3-D- Profilaufnahme einer Flexodruckplatte
Informationsveranstaltung im Prüflabor
Informationsveranstaltung im Prüflabor

Ansprechpartner

Beatrix Genest
Tel. +49 341 2594228
Fax +49 341 2594299
genest@sidleipzig.de
www.sidleipzig.de

Papiertechnische Stiftung

Standort Heidenau

Als Forschungs- und Dienstleistungsinstitut mit Sitz in München und Heidenau unterstützt die PTS Unternehmen aller Branchen bei der Entwicklung und Anwendung von modernen faserbasierten Lösungen. Wir entwickeln, optimieren und prüfen Produkte und Verfahren in den Bereichen Fasern & Composite, Verpackungen & Konformität, Druck & funktionale Oberflächen sowie Papierwirtschaft 4.0.

Dienstleistungsangebote:

Fasern & Composite: Herstellung und Verarbeitung von Papier und Karton, Optimierung von Produktionsprozessen, Verbesserung der Eigenschaften von Produkten und Entwicklung neuer Produkte für Zukunftsmärkte.

Verpackungen & Konformität: Verpackungen mit innovativen Funktionen, Barrieren gegen unerwünschte Stoffe, Materialkonzepte für umweltgerechte und nachhaltige Verpackungen.

Druck & funktionale Oberflächen:  Beurteilung der Oberflächeneigenschaften, Charakterisierung optischer Eigenschaften, Bewertung der Bedruckbarkeit, Entwicklung von SMART-Interfaces.

„Papierwirtschaft 4.0“:  Lösungen, um die Produktionsprozesse in hochautomatisierter, datengestützter Form auf ein neues Qualitätsniveau zu heben, v.a. unter Einsatz moderner Messtechnik und Sensorik.

Materialprüfung & Analytik: Umfangreiche, akkreditierte Palette von Werkstoffprüfungen und modernster Analytik.

Papier- & Faserstoff-Technikum

Das Technikum ermöglicht eine praxisnahe Entwicklung von Produkten und Verfahren. Dank umfangreicher Modernisierungen und Erweiterung in den vergangenen beiden Jahren können nicht nur traditionelle Papierprodukte optimiert, sondern auch neuartige Faserverbundwerkstoffe für Leichtbauanwendungen auf der Papiermaschine des Technikums entwickelt werden.

Firmengebäude | Standort Heidenau
Firmengebäude | Standort Heidenau
Mikroskopieren im Labor
Mikroskopieren im Labor
Team im Technikum
Team im Technikum

Ansprechpartner

Hr. Prof. Dr. Frank Miletzky
Tel. +49 89 121 46 184
Fax +49 3529 551 899
frank.miletzky@ptspaper.de
www.ptspaper.de

Oecopac Grunert Verpackungen GmbH

Hersteller für Rundverpackungen

Oecopac ist ein Hersteller für Verpackungslösungen aus
Papier und Karton für unterschiedlichste Produkte wie:

  • Lebensmittel
  • Pharmazie
  • Konfiserie
  • Tabakwaren
  • Tierfutter
  • chemische Produkte
  • Kosmetik
  • Werbung und Genussmittel
  • etc.

Entwicklung und Herstellung

Von der Entwicklung, bis zur Herstellung passender Verpackungen für Ihre Bedürfnisse, betreut Sie OecoPac immer im Sinne des maximalen Erfolges. Vorwiegend beliefert Oecopac Kunden im deutschsprachigen und europäischen Raum.

Qualitätsorientiert

Unsere Kunden profitieren von den Jahre langen Erfahrungen unserer Mitarbeiter in der Verpackungsbranche. Von der Auftragsannahme,
bis zum Versand zum Kunden, ist die Einhaltung von Terminen, Quali-tätsansprüchen und Lösung von Problemen unsere Herausforderung,
der wir uns täglich stellen

Firmengebäude in Coswig
Firmengebäude in Coswig
Produktionslinie
Produktionslinie

Ansprechpartner

Jochen Grunert, Kai Uwe Gruner
Tel. +49 3523 530 490
Fax +49 3523 721 23
oecopac@packnet-dresden.de
www.oecopac.de

IKA Dresden

Institut für Konstruktionstechnik und Anlagegestaltung

Kompetenzen

Forschung/Entwicklung

  • Konzepte
  • Anlagenstruktur
  • Simulationssoftware

Verfahrensentwurf       

  • Schwachstellenanalyse
  • Produktivitätsoptimierung
  • Simulation

Entwicklung/Konstruktion

  • Anlagenkonzepte
  • Maschinenauswahl
  • Layoutoptimierung

Logistik

  • Simulation
  • Systemanalyse
  • Ver- und Entsorgungskonzepte
  • Arbeitskräftebedarf

Firmenbeschreibung

Analyse und Optimierung von Verpackungsmaschinen und -anlagen

  • Produktivitäts- und Schwachstellenanalyse bestehender Verpackungsanlagen als Gesamtsystem (Technik, Packgut, Packmittel, Bediener, Organisation)
  • Rüstzeitminimierung
  • Entwicklung und Optimierung von Konzepten für Verpackungsmaschinen und -anlagen
  • Analyse und Optimierung der Anlagensteuerung

Simulation von Verpackungsanlagen

  • Durchführung von Simulationsstudien mit dem einzigen branchenspezifischen Simulationssystem PacSi
  • Optimierung von Layouts (Maschinenabstimmung, Puffer, Arbeitskräftebedarf) bei der Anlagenplanung
  • Rüstzeitminimierung durch Auftragsfolgeoptimierung
  • Entwicklung der Anlagensteuerung durch Simulation
Simulationsmodell &quotPacSi"
Simulationsmodell "PacSi"
3D-Modell einer Verpackungslinie
3D-Modell einer Verpackungslinie

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. habil. Joachim Hennig
Tel. +49 351 8718177
Fax +49 351 8718415
hennig@ika-dresden.de
www.ika-dresden.de

Fraunhofer IVV Außenstelle Dresden

Das Fraunhofer IVV Dresden ist ein international gefragter Forschungspartner auf dem Gebiet der maschinellen Verarbeitung und Verpackung, dessen Zielbranchen sowohl in der Lebensmittel-, Pharma- und Verpackungsbranche sowie auch in der  Medizintechnik, Biotechnologie, Elektronik und Automobilindustrie liegen.

Industrienahe Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklung effizienter Verarbeitungs- und Reinigungsprozesse
  • Entwicklung adaptiver mechatronischer, thermotronischer und fluidmechanischer Systeme für bestehende Prozesse und Industrie 4.0
  • Entwicklung von Assistenzsystemen für Mensch- Maschine- interaktionen

Dienstleistungsangebot

  • Analyse und Optimierung von Umformprozessen (Thermoformen/ Tiefziehen), Bahnlaufprozessen und Fügeprozessen (Siegeln/ Schweißen) flexibler Packstoffe
  • Numerische Simulation von Erwärmungs- und Verformungsverhalten
  • Entwicklung von Technologien zur Inline- Prozesskontrolle
  • Effizienzanalysen und Abnahmen von Verarbeitungsanlagen
  • Evaluierung und Optimierung von Easy Opening- Verpackungskonzepten
  • Entwicklung, Auslegung und Optimierung von Systemen für die industrielle Reinigung
  • Hygienic Design Consulting
  • Entwicklung und Durchführung von Reinigbarkeitstests
Packgut - Packmittel - Maschine
Packgut - Packmittel - Maschine
IVV Außenstelle Dresden
IVV Außenstelle Dresden

Ansprechpartner

Hr. Prof. Dr.-Ing. Jens-Peter Majschak
Tel. +49 351 43614-30
Fax +49 351 43614-59

www.ivv-dresden.fraunhofer.de

Deutsches Institut für Verpackung

Das Deutsche Verpackungsinstitut dvi unterstützt als Netzwerk der Verpackungsindustrie den Know-how-Transfer und fördert den Dialog zwischen Unternehmen, Institutionen und Partnern. Seine Mitglieder kommen aus allen Stufen der Wertschöpfungskette. Das dvi ist Plattform für Informationen, Einblicke, Impulse und Austausch zum Thema Verpackung.

Kurzum: dvi. vernetzt. impulse.

Unternehmen

Wir schaffen Zugang zu allen Branchensegmenten, vermitteln best practices und bieten Darstellungsmöglichkeiten innerhalb der Verpackungsbranche und in der Öffentlichkeit.

Experten

Wir bringen die Beteiligten der Wertschöpfungskette der Verpackung aus allen Branchen zusammen und bieten ein einmaliges Netzwerk. Wir fördern Kompetenzen durch ein modernes modulares Weiterbildungskonzept.

Industrie

Wir fördern ein positives Image der Verpackung und zeigen die Innovationsfähigkeit der Branche auf.

Öffentlichkeit

Wir informieren zu Verpackungsfragen und zeigen die Bedeutung der Verpackung im Wirtschaftskreislauf auf.

Politik

Wir unterstützen fachlich und kompetent die Meinungsbildung zum Thema Verpackung und vertreten Interessen branchenübergreifend und materialneutral.

Dresdner Verpackungstagung
Dresdner Verpackungstagung
Initiativen des dvi
Initiativen des dvi
Veranstaltungen des dvi
Veranstaltungen des dvi

Ansprechpartner

Winfried Batzke
Tel. +49 123 456789-0
Mobil +49 170 123456789
Fax +49 123 456789-99
info@verpackung.org
www.verpackung.org